Köberer_Dissertation

Symbolbildung in der Wahrnehmung und Herstellung von Architektur


Dissertationsprojekt am Fachbereich Architektur der TU Darmstadt von Klaus Köberer

Erstbetreuerin: Univ.-Prof. Dr. Christiane Salge
Zweitbetreuer: PD Dr.-Ing. Helge Svenshon

Es handelt sich bei dieser Arbeit um eine Untersuchung der Begriffe des Symbols und der Symbolbildung bei den Philosophen und Soziologen Ernst Cassirer, Susanne Langer und Alfred Lorenzer im Hinblick auf Architektur. Im Mittelpunkt steht die Frage, in wieweit diese Begriffe dazu geeignet sind, um eine Theorie und Methode für die Beschreibung und ein Verständnis des Phänomens „Architektur“ zu entwickeln. Dabei geht es gleichermaßen darum, die Wahrnehmung von Bauwerken wie auch die Tätigkeit des Architekten als Beispiele für Symbolbildungen zu untersuchen.


zurück